top of page

OBEN

["Abschiedsräume" Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein] 2024

Den ganz oben werden deine Sonnen

voll und glühend umgedreht.
Doch in dir ist schon begonnen,
was die Sonnen übersteht.   

Rainer Maria Rilke, Sommer 1908, Paris

 

 

Die beiden Abschiedsräume im Klinikum der Stadt Ludwigshafen am Rhein sollen in einen ruhigen trostspendenden Ort verwandelt werden. Diese Andachtsräume werden ein bewusster Kontrapunkt zur technischen Konzeption des Klinikgebäudes sein. Hinter diesen Türen eröffnet sich ein geschützter, kapellenartiger Raum, der eine sakrale, höhlenartige Aura verströmt. Die horizontalen Blickachsen werden respektvoll mit edlen, aber dezenten Details bespielt. Keine aufdringlichen Elemente und subjektive Kunstobjekte sollen die Menschen dort in eine Denkrichtung zwingen.

Die Wände, die Decke und der Boden werden mit einem hellen Edelputz versehen, welcher sämtliche Oberflächen homogen, hochwertig und ruhig erscheinen lässt. Diese warme Hülle umschließt diesen Raum und erzeugt so ein wohliges Gefühl des Willkommenseins. Nur zwei Sitzbänke und eine Ablage mit Stauraum für sakrale Objekte (sog. Abschiedsbox), mit goldfarbenen Horizontalabschlüssen, scheinen
aus den Wänden herauszuwachsen und runden das Ensemble ab.

Der zentrale künstlerische Entwurf ist die Deckengestaltung: Angelehnt an mit Bordüren umrandete, barocke Deckenfresken, werden diese im rationalistischen Stil abstrahiert und zu einer in den Himmel strebenden, modernen Kunstinstallation. Die Randfelder der Decke werden leicht geknickt und erzeugen so einen kuppelartigen Baldachin, in dem mittig eine zeitgenössische Bilderfläche integriert wird. Ein unendlicher Spiegel, mit funkelnden Goldmosaiken, öffnet den Raum nach oben und erweitert die Sinnesebene durch einen hoffnungsvollen Licht-Sog ins Unendliche.

Ludwigshafen am Rhein , 2023

Rauminstallation

Offener, europäischer Wettbewerb in zwei Phasen

bottom of page